Bad Sülze
im Recknitztal

Fotos: Juliane Hecht-Pautzke

Das kleine Kurbad Bad Sülze liegt etwa 35 km östlich von Rostock. Durchströmt von gehaltvollen, unterirdischen Solequellen und umgeben von Flusstalmooren der Recknitzniederung bekommt die Stadt nicht nur ihren Namen, sondern vor allem ihre Bedeutung als ältestes Sol- und Moorbad Norddeutschlands.
In der ersten Blütezeit des Sülzer Salzhandels wird 1758 die holländische Windmühle errichtet, an deren Fuß sich das Gästehaus Mühlenstein befindet.

Bad Sülze eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für die Erkundung des Recknitztales zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Kanu.

Statten Sie doch dem Salzmuseum einen Besuch ab oder Sie machen einem Spaziergang durch den gegenüberliegenden Kurpark. Auch die Besichtigung der Stadtkirche mit ihrem bemerkenswerten Rokoko-Altar und anderen Details können wir Ihnen empfehlen.